Bugatsa Μπουγατσα

vom Donnerstag, 28 Februar 2013. Kategorie: Nachspeisen, Alle Rezepte

Zubereitungszeit: 1 Stunde + 20 Minuten im Ofen

  • 200 g feiner Grieß
  • 350 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1,5 L Milch
  • Schale von 1 unbehandelten Zitrone (abgerieben)
  • 150 g Butter
  • 500 g Filo-Teig (Marke z.B. Kanaki)
  • Puderzucker
  • gemahlener Zimt

Grieß, Zucker und Eier schaumig rühren und in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren die Milch angießen und mehrmals aufkochen lassen. Die Zitronenschale unterrühren und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Ein Teigblatt auf ein gefettetes Backblech legen und sparsam mit flüssiger Butter bepinseln. Darauf das nächste Teigblatt legen und wieder mit Butter bepinseln. Solange wiederholen bis die erste Hälfte der Blätter verarbeitet ist. Dafür sorgen, dass ein kleiner Rand vorhanden ist und dann die Creme darauf verteilen (nicht zu dick! - lieber 2 Portionen machen wenn zu viel Creme vorhanden ist). Dies mit den restlichen Teigblättern bedecken, die wieder einzeln aufgelegt und mit Butter bepinselt werden (das oberste Blatt nicht zu sparsam einstreichen).

Im Ofen etwa 20 Minuten backen bis die oberen Teigblätter goldgelb und die Füllung fest ist.

Aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker und Zimt bestreuen und in Portionsstücke schneiden. Wird warm gegessen.

Und so sieht es aus wenn Christos Bougatsa macht: Unschuldig

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt